follies

Folly 10



W?hrend meiner Jersey-Reise konnte ich selbst ein Folly besuchen. Ich besuchte den Shell-Garden, alles in diesem Garten wurde mit Muscheln erstellt.
Das Ganze ist nat?rlich Geschmackssache.












In Daily Photo heute etwas sehr liebes...



F?r neue Leser in meinem Weblog folgt hier die Erkl?rung des Begriffs "Folly":

Dieser weltweit englischer Begriff steht f?r ein nutzloses Gebilde in der Form eines Geb?udes. Meist passt es landschaftlich nicht und passte die Architektur nicht in die Zeit in der man lebte. Sie sind oft auch absichtlich witzig.
Die ersten "Follies" fand man um 1600 in England und waren Teil eines Gartens. Sie wurden von den reichen Einwohnern errichtet, denn sie kosteten viel Geld. Bald wollte jeder Reiche sein eigenes "Folly".
Die Folly-Mania fand den Weg zum Kontinent und nach Amerika. Jetzt findet man sie weltweit.

Ich w?nsche euch einen sch?nen Abend!


13.11.04 19:21


Werbung


FOLLY 9




Das heutige Folly ist der Henley Temple in Henley on Thames auf der Thames=Insel Temple Island (GB)




Der Tempel wurde im Jahre 1771 vollendet als eine Art Sommerhaus oder Fischerhaus. Der reiche Bauherr war fasziniert von der italienischen Architektur. Vor einigen Jahren wurde das Folly (es war sehr unterkommen) nach einer Benefiz-Regatta auf der Thames restauriert. Heute benutzt man das Geb?ude, das eigentlich gar nicht in der Landschaft passt, f?r Tanztees.


Ich w?nsche euch einen sch?nen Sonntag




Erkl?rung des Begriffs "Folly":

Dieser weltweit englischer Begriff steht f?r ein nutzloses Gebilde in der Form eines Geb?udes. Meist passt es landschaftlich nicht und passte die Architektur nicht in die Zeit in der man lebte. Sie sind oft auch absichtlich witzig.
Die ersten "Follies" fand man um 1600 in England und waren Teil eines Gartens. Sie wurden von den reichen Einwohnern errichtet, denn sie kosteten viel Geld. Bald wollte jeder Reiche sein eigenes "Folly".
Die Folly-Mania fand den Weg zum Kontinent und nach Amerika. Jetzt findet man sie weltweit.
25.9.04 19:29


FOLLY 8




Das heutige Folly ist eine Fortsetzung von gestern (vielleicht kurz lesen und schauen).




Die bekannte Wedgwood-Porzellan-Fabrik stiftetet sogar Scherben!




Die Kapelle in Schuss halten (sie ist schon ?ber 100 Jahre alt) ist eine kostspielige Angelegenheit. Deshalb bittet man Besucher um eine Spende.
Aber gehen wir doch mal rein!








Ich w?nsche euch eine gute Woche. Ach ja, seit gestern habe ich einen Feed-Reader, kann also jetzt sofort sehen wenn ein Tagebuch aktualisiert wurde. Mal sehen wie das alles funktioniert!




Erkl?rung des Begriffs "Folly":

Dieser weltweit englischer Begriff steht f?r ein nutzloses Gebilde in der Form eines Geb?udes. Meist passt es landschaftlich nicht und passte die Architektur nicht in die Zeit in der man lebte. Sie sind oft auch absichtlich witzig.
Die ersten "Follies" fand man um 1600 in England und waren Teil eines Gartens. Sie wurden von den reichen Einwohnern errichtet, denn sie kosteten viel Geld. Bald wollte jeder Reiche sein eigenes "Folly".
Die Folly-Mania fand den Weg zum Kontinent und nach Amerika. Jetzt findet man sie weltweit.
19.9.04 20:13


FOLLY 7




Das heutige Folly habe ich selbst besucht und fotografiert. Im Jahre 1989 besuchte ich die Kanalinsel Guernsey und besuchte dort "Little Chappel". Diese kleine Kapelle wurde von einem M?nch gebaut. Er benutzte lauter Porzellan-Scherben die er bei den Einwohnern der Insel sammelte.




Morgen gibt es mehr Bilder und Informationen des Folly\'s.

Erkl?rung des Begriffs "Folly":


Dieser weltweit englischer Begriff steht f?r ein nutzloses Gebilde in der Form eines Geb?udes. Meist passt es landschaftlich nicht und passte die Architektur nicht in die Zeit in der man lebte. Sie sind oft auch absichtlich witzig.
Die ersten "Follies" fand man um 1600 in England und waren Teil eines Gartens. Sie wurden von den reichen Einwohnern errichtet, denn sie kosteten viel Geld. Bald wollte jeder Reiche sein eigenes "Folly".
Die Folly-Mania fand den Weg zum Kontinent und nach Amerika. Jetzt findet man sie weltweit.

Ich w?nsche euch einen sch?nen Sonntag!

18.9.04 20:16


FOLLY 6




"The House in the Clouds" (Das Haus in den Wolken), so wird das heutige Folly genannt. Es wurde im Jahre 1923 erbaut und diente kurze Zeit als Wasserturm. Man findet es zwischen den Orten Aldeburgh und Thorpebess in Grossbritannien. Heute ist das Folly ein Wohnhaus mit 5 Etagen.






(die gezeigten Bilder in dieser Folly-Reihe sind nicht von mir!)

Ich w?nsche euch einen sch?nen Sonntag!
4.9.04 20:07


 [eine Seite weiter]



shayanna design

Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs ist der Autor.